Die Wunderheilungen Jesu'/heute - christliche Sicht

Alles über Jesus Christus

Moderatoren: Todoroff, Eser

Antworten
Wundersam
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 3. Juni 2011, 16:52
Geburtsjahr: 1992

Die Wunderheilungen Jesu'/heute - christliche Sicht

Beitrag von Wundersam » Freitag 3. Juni 2011, 17:05

Hallo Forum,
ich wollte mal fragen, wie die christliche Kirche zu den Wunderheilungen Jesu' steht. Wird alles was in der Bibel darüber steht genauso akzeptiert unf geglaubt? Oder gibt es hier verschiedene Interpretationen/Meinungen/o.ä.? Und ist es nicht eigentlich so, dass die Geschichten stark verändert worden sind, da die Geschichten ja erst lange Zeit von Mund zu Mund weitergegeben wurden?

Und dann noch: Was sagt die Kirche zu Wunderheilungen heute?

Kann mit vielleicht jemand ein paar Hinweise auf gute Internetseiten/Lektüren darüber geben?
Vielen Dank schon mal!

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6083
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: Die Wunderheilungen Jesu'/heute - christliche Sicht

Beitrag von Todoroff » Freitag 3. Juni 2011, 20:30

Wundersam
ich wollte mal fragen, wie die christliche Kirche zu den Wunderheilungen Jesu' steht. Wird alles was in der Bibel darüber steht genauso akzeptiert unf geglaubt?
Kirchen sind vom Teufel beherrscht. Sie beherbergen alle DEG-Fanatiker, also alle Antichristen. Was die glauben oder nicht glauben ist folglich eh satanisch.
Oder gibt es hier verschiedene Interpretationen/Meinungen/o.ä.? Und ist es nicht eigentlich so, dass die Geschichten stark verändert worden sind, da die Geschichten ja erst lange Zeit von Mund zu Mund weitergegeben wurden?
Das ist eine von endlos vielen Lügen der Gottlosen. Das NT ist, bis auf eine Ausnahme (Paulus), ausschließlich geschrieben worden von Menschen, die von Anfang an dabei waren, denn es zogen Tausende mit Jesus.
Paulus, berufen von Jesus Christus nach Seinem Tod, war im dritten Himmel und hat unaussprechliche Worte gehört, so daß auch er nur Originales wiedergibt. Das ist alles wissenschaftlich bewiesen, denn es ist bewiesen, daß Gott der Verfasser der Bibel ist.


Und dann noch: Was sagt die Kirche zu Wunderheilungen heute?
DIE Kirche gibt es nicht - welche meinen Sie denn?
Kann mit vielleicht jemand ein paar Hinweise auf gute Internetseiten/Lektüren darüber geben?
www.g-todoroff.de

Römer 15,4
Alles, was einst geschrieben worden ist, ist zu unserer Belehrung geschrieben, damit wir durch Geduld und durch den Trost der Schrift Hoffnung haben.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Elrik
Beiträge: 2879
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Die Wunderheilungen Jesu'/heute - christliche Sicht

Beitrag von Elrik » Donnerstag 28. Juli 2011, 18:00

Wundersam hat geschrieben:Hallo Forum,
ich wollte mal fragen, wie die christliche Kirche zu den Wunderheilungen Jesu' steht.
Das sind drei verschiedene Dinge: Kirche, Jesus und Wunderheilungen.

Würde Jesus selbst jemals von Wunderheilungen sprechen respektive gesprochen haben, wüßte er nie was er tat. Was nun die Kirche damit zu tun hat, das wüßte ich gern. Denn wäre Jesus selbst nicht die Kirche (die Wahrheit, das Leben und der Weg), dann gibt es sie nicht und Gott, Geist, das Leben, die Liebe wären ein einziges Rätsel.

Benutzeravatar
Bruder Marcello
Beiträge: 79
Registriert: Donnerstag 28. Juli 2011, 01:13
Geburtsjahr: 1979

Re: Die Wunderheilungen Jesu'/heute - christliche Sicht

Beitrag von Bruder Marcello » Freitag 29. Juli 2011, 23:02

Elrik

Das sind drei verschiedene Dinge: Kirche, Jesus und Wunderheilungen.
Nun, vieleicht essen Sie zu viele Ü-Eier!
Jesus tat Wuderheilungen und ER ist das Haupt der Kirche! Wer will es leugnen, wer will ein Rechtsstreit mit dem Herrn führen?



Liebe Grüße,
ein Bruder im Herrn. Amen
[color=#0000FF][b]Amen, Lob und Herrlichkeit, Weisheit und Dank, Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. Amen.[/b][/color]

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6083
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: Die Wunderheilungen Jesu'/heute - christliche Sicht

Beitrag von Todoroff » Freitag 29. Juli 2011, 23:40

Bruder Marcello
Jesus tat Wuderheilungen und ER ist das Haupt der Kirche!
Welcher?

Römer 6,5
Wenn wir nämlich Jesus gleich geworden sind in Seinem Tod, dann werden wir mit Ihm auch in Seiner Auferstehung vereinigt sein.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Benutzeravatar
Bruder Marcello
Beiträge: 79
Registriert: Donnerstag 28. Juli 2011, 01:13
Geburtsjahr: 1979

Re: Die Wunderheilungen Jesu'/heute - christliche Sicht

Beitrag von Bruder Marcello » Freitag 29. Juli 2011, 23:51

Todoroff"

Welcher?

Die wahre Kirche ist der Leib, der Tempel für den hl. Geist er soll ohne Flecken und Falten oder andere Fehler sein!

Römer 6,5
Wenn wir nämlich Jesus gleich geworden sind in Seinem Tod, dann werden wir mit Ihm auch in Seiner Auferstehung vereinigt sein.

[color=#0000FF][b]Amen, Lob und Herrlichkeit, Weisheit und Dank, Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. Amen.[/b][/color]

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6083
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: Die Wunderheilungen Jesu'/heute - christliche Sicht

Beitrag von Todoroff » Freitag 29. Juli 2011, 23:59

Bruder Marcello
Die wahre Kirche ist der Leib, der Tempel für den hl. Geist er soll ohne Flecken und Falten oder andere Fehler sein!
Mein Leib?

Galater 5,19-24
Die Werke des Fleisches sind deutlich erkennbar: Unzucht, Unsittlichkeit, ausschweifendes Leben, Götzendienst, Zauberei, Feindschaften, Streit, Eifersucht, Jähzorn, Eigennutz, Spaltungen, Parteiungen, Neid und Mißgunst, Trink- und Eßgelage und ähnliches mehr. Ich wiederhole, was ich auch schon früher gesagt habe: Wer so etwas tut, wird das Reich Gottes nicht erben. Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Selbstbeherrschung; dem allen widerspricht das Gesetz nicht. Alle, die zu Christus gehören, haben das Fleisch und damit ihre Leidenschaften und Begierden gekreuzigt.

LIEBE, die Selbsterlösung verkündet und Jesus Christus leugnet, behauptet das alles immer (den letzten Satz).
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Benutzeravatar
Bruder Marcello
Beiträge: 79
Registriert: Donnerstag 28. Juli 2011, 01:13
Geburtsjahr: 1979

Re: Die Wunderheilungen Jesu'/heute - christliche Sicht

Beitrag von Bruder Marcello » Samstag 30. Juli 2011, 00:09

Todoroff
Mein Leib?
Stimmt mit Ihrem Leib was nicht? Was aber wichtiger wäre was ist mit Ihrem Geist?
Galater 5,19-24
Die Werke des Fleisches sind deutlich erkennbar: Unzucht, Unsittlichkeit, ausschweifendes Leben, Götzendienst, Zauberei, Feindschaften, Streit, Eifersucht, Jähzorn, Eigennutz, Spaltungen, Parteiungen, Neid und Mißgunst, Trink- und Eßgelage und ähnliches mehr. Ich wiederhole, was ich auch schon früher gesagt habe: Wer so etwas tut, wird das Reich Gottes nicht erben. Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Selbstbeherrschung; dem allen widerspricht das Gesetz nicht. Alle, die zu Christus gehören, haben das Fleisch und damit ihre Leidenschaften und Begierden gekreuzigt.

LIEBE, die Selbsterlösung verkündet und Jesus Christus leugnet, behauptet das alles immer (den letzten Satz).
Wer leugnet, behauptet und verkündet Selbsterlösung, hat die Liebe zum Vater nicht, er hat die liebe zur Welt!
[color=#0000FF][b]Amen, Lob und Herrlichkeit, Weisheit und Dank, Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. Amen.[/b][/color]

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6083
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: Die Wunderheilungen Jesu'/heute - christliche Sicht

Beitrag von Todoroff » Samstag 30. Juli 2011, 00:31

Bruder Marcello
LIEBE, die Selbsterlösung verkündet und Jesus Christus leugnet, behauptet das alles immer (den letzten Satz).

Wer leugnet, behauptet und verkündet Selbsterlösung, hat die Liebe zum Vater nicht, er hat die liebe zur Welt!
LIEBE behauptet aber von Anfang an vehement das Gegenteil.

Epheser 1,4-5
In Jesus hat Gott uns erwählt vor der Erschaffung der Welt, damit wir heilig und untadelig leben vor Gott; Er hat uns aus Liebe im voraus dazu bestimmt, Seine Söhne zu werden durch Jesus Christus und nach Seinem gnädigen Willen zu Ihm zu gelangen, zum Lob Seiner herrlichen Gnade.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Benutzeravatar
Bruder Marcello
Beiträge: 79
Registriert: Donnerstag 28. Juli 2011, 01:13
Geburtsjahr: 1979

Re: Die Wunderheilungen Jesu'/heute - christliche Sicht

Beitrag von Bruder Marcello » Samstag 30. Juli 2011, 15:42

H. Todoroff

Von welcher Liebe sprechen Sie, doch nicht von der Gottes Liebe oder?
Sprechen wir hier von der Userin namens " Liebe"?
[color=#0000FF][b]Amen, Lob und Herrlichkeit, Weisheit und Dank, Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. Amen.[/b][/color]

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6083
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: Die Wunderheilungen Jesu'/heute - christliche Sicht

Beitrag von Todoroff » Samstag 30. Juli 2011, 16:27

Bruder Marcello

Sprechen wir hier von der Userin namens " Liebe"?
Scharfsinnig erkannt, weshalb ich LIEBE schrieb.
Denn diese Userin behauptet allen Ernstes, die Liebe zu sein, also gott selbst.
Davon rückt sie auch nicht ab in ihrem Wahn, wenn man sie darauf aufmerksam macht, was alles nachlesbar ist.

2 Thess 2,10-12:
Der Gesetzwidrige wird alle, die verlorengehen, betrügen und zur Ungerechtigkeit verführen; sie gehen verloren, weil sie sich der Liebe zur Wahrheit verschlossen haben, durch die sie gerettet werden sollten. Darum läßt Gott sie der Macht des Irrtums verfallen, so daß sie der Lüge glauben; denn alle müssen gerichtet werden, die nicht der Wahrheit geglaubt, sondern die Ungerechtigkeit geliebt haben.

Wer sich der Liebe zu Wahrheit verschließt, wie das alle Gottlosen tun, der verschließt sich Jesus Christus, was LIEBE tut, aber stetig von Liebe faselt, die sie selber sei, Jesus leugnend und damit ALLE Liebe.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Benutzeravatar
Bruder Marcello
Beiträge: 79
Registriert: Donnerstag 28. Juli 2011, 01:13
Geburtsjahr: 1979

Re: Die Wunderheilungen Jesu'/heute - christliche Sicht

Beitrag von Bruder Marcello » Samstag 30. Juli 2011, 17:44

Ich finde die Userin "LIEBE" nett, sie läßt kein böses wort über ihre Lippen!




Liebe grüsse, ein Bruder im Herrn. AMEN
[color=#0000FF][b]Amen, Lob und Herrlichkeit, Weisheit und Dank, Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. Amen.[/b][/color]

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6083
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: Die Wunderheilungen Jesu'/heute - christliche Sicht

Beitrag von Todoroff » Samstag 30. Juli 2011, 18:54

Ach, wie sind wir doch alle lieb und nett.
Ja, wie find' ich denn das? Ich suchte doch gar nicht.
Vielleicht geht die Welt deshalb zugrunde, weil wir alle so lieb und nett sind und keiner dem anderen etwas Böses will und deshalb die Wahrheit lieber verschweigt und allem zustimmt, was der andere tut, wir halt bloß so nebenbei, aber das will ja keiner, 100 Millionen jedes Jahr ermorden, so aus Versehen. Das geschieht eben einfach und hat doch nichts mit mir zu tun, wenn ich mein Kind im Mutterleib ermorde oder Menschen produziere (PID) oder Unzucht gutheiße, indem ich nicht dagegen aufstehe, weil ich ja dann ein Radikaler und ein Fundamentalist wäre, und das will ich ja gar nicht sein, sondern friedlich, stumpf- und dummsinnig den Friedhofsfrieden so vor mich hinleben.

Doch wehe, wehe, wehe,
wenn ich auf das Ende sehe.

Matthäus 15,12-14
Da kamen die Jünger zu Ihm und sagten: Weißt Du, daß die Pharisäer über Deine Worte empört sind? Er antwortete Ihnen: Jede Pflanze, die nicht Mein himmlischer Vater gepflanzt hat, wird ausgerissen werden. Laßt sie, es sind blinde Blindenführer. Und wenn ein blinder einen Blinden führt, werden beide in die Grube fallen.

Zweifelsohne hoch interessant, daß Sie die Anmaßung, selbst gott sein zu wollen, was ausschließlich der Teufel will, nicht als böse Worte erkennen. Hm - da ist Ihnen wohl die Erkenntnis von Gut und Böse abhanden gekommen.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Benutzeravatar
Bruder Marcello
Beiträge: 79
Registriert: Donnerstag 28. Juli 2011, 01:13
Geburtsjahr: 1979

Re: Die Wunderheilungen Jesu'/heute - christliche Sicht

Beitrag von Bruder Marcello » Samstag 30. Juli 2011, 20:05

Es wäre besser, es wäre so!
Wie sie das finden, sagen sie es mir!
Das die Welt zugrunde geht, kann kein Mensch mehr aufhalten oder wer könnte es aufhalten?
Die Wahrheit ist das was Sie ansprechen, ja das geschieht jeden Tag und Tag für Tag wie lange schon?
Aber meinen Sie das es besser wird wenn wir uns Anderen, unseren Nächsten gegenüber, unseren Feinden gegenüber wie trampelnde bölkende Schafe (Böcke)
verhalten, meinen Sie dass, das unserem Herrn das gefällt oder unserem Vater im Himmel?
Sie wissen doch wie wir, die zu IHM gehören uns allen gegenüber zu verhalten haben oder?
Was mit diesen Menschen geschieht, die Gesetzeswidrig leben das wissen Sie doch oder?

Nun es sind Ihre Worte die diese Userin gewählt hat, und was denken Sie sollen wir sie jetz STEINIGEN dafür, wäre das wieder Gerechtigkeit für Sie?
Ich finde sie trotzdem nett!
Wissen Sie meine Erkenntnis von Gut und Böse ist abhanden gekommen in Ihren Augen, selbst wenn es so wäre fürchte ich mich nicht, denn es gibt hier in
der Welt nichts wovor ich mich fürchten müsste, denn das Einzige was man mir nehmen kann ist mein Leib.
Sehen Sie das auch so oder halten Sie so sehr an der Welt fest?
[color=#0000FF][b]Amen, Lob und Herrlichkeit, Weisheit und Dank, Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. Amen.[/b][/color]

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6083
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: Die Wunderheilungen Jesu'/heute - christliche Sicht

Beitrag von Todoroff » Samstag 30. Juli 2011, 22:15

Bruder Marcello

Nun, ich glaube, daß Sie shelem alach sind.

1 Tim 6,12
Kämpfe den guten Kampf des Glaubens, ergreife das ewige Leben, zu dem du berufen worden bist und für das du vor vielen Zeugen das gute Bekenntnis abgelegt hast.

Jesaja 59,14-16
So weicht das Recht zurück, die Gerechtigkeit bleibt in der Ferne. Die Redlichkeit kommt auf dem Marktplatz zu Fall, die Rechtschaffenheit findet nirgendwo Einlaß. Jede Redlichkeit wird vermißt, wer das Böse meidet, wird ausgeraubt. Das hat der Herr gesehen, und Ihm mißfiel, daß es kein Recht mehr gab. Er sah, daß keiner sich regte, und war entsetzt, daß niemand einschritt.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Antworten