Jesus zu begreifen ist super einfach

Alles über Jesus Christus

Moderatoren: Todoroff, Eser

Benutzeravatar
Michael_C
Beiträge: 314
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2009, 11:24

Jesus zu begreifen ist super einfach

Beitrag von Michael_C » Mittwoch 5. August 2009, 00:38

Die Aussage ist nicht mehr und nicht weniger als:

Das sich Schmutz nicht selbst reinigen kann. (Das sollte jeder kapieren. Von dumm mit hoch gebildet.)
Es bedarf der Einsicht schmutzig zu sein,
um sich selbst zum frischen, lebendigen (=fließenden) Wassers zu begeben.

Alle selbstgerecht/selbstheilende Theologie und alle Bibelkritik zum Thema
ist sich selbst im Weg.

Es geht auch nicht um Werksgerechtigkeit, sondern um Werke des Danks.
Jesus vergab nicht dem Mörder am Kreuz,
weil dieser plötzlich mit "guten" Taten aufwartete, sondern weil er Einsicht zeigte.

Elrik
Beiträge: 2879
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Jesus zu begreifen ist super einfach

Beitrag von Elrik » Mittwoch 5. August 2009, 04:45

Michael_C hat geschrieben:Die Aussage ist nicht mehr und nicht weniger als:

Das sich Schmutz nicht selbst reinigen kann. (Das sollte jeder kapieren. Von dumm mit hoch gebildet.)
Es bedarf der Einsicht schmutzig zu sein,
um sich selbst zum frischen, lebendigen (=fließenden) Wassers zu begeben.

Alle selbstgerecht/selbstheilende Theologie und alle Bibelkritik zum Thema
ist sich selbst im Weg.

Es geht auch nicht um Werksgerechtigkeit, sondern um Werke des Danks.
Jesus vergab nicht dem Mörder am Kreuz,
weil dieser plötzlich mit "guten" Taten aufwartete, sondern weil er Einsicht zeigte.
Sie müssen glauben dass der ein Mörder war, der da am Kreuz neben Jesus hing, denn warum hing er da. warum hing Jesus da? Wahrscheinlich weil beide großer Verbrecher waren. Darum können wir, nein, MÜSSEN WIR, ja zur Leichtfertigkeit zurückkehren:

"Blabla hier und Blabla dort, und so weiter und so fort."

Sie verstehen, warum Jesus ihm antwortete? Sie saßen beide, also Jesus und diese Besagte Person, im selben Boot und sitzen wahrscheinlich immer noch im selben Haus Gottes, sollen sie einander deswegen anschweigen bis in alle Ewigkeit? Was würden Sie sagen, wenn Ihr Tod unmittelbar bevor steht? Würden Sie noch schnell Gott anbeten bevor das grausame Ende kommt? Haben Sie jemanden umgebracht, sodass sie einen Grund haben sich zu fürchten?

Schmutz konnte sich noch nie selbst reinigen und kann auch nicht von einem andern gereinigt werden. Als Schmutz bezeichnet man Dinge die nicht dort sind wo sie hingehören. Da wären Fisch im Wasser zu nennen, die sterben wenn sie nicht im wasser sind, und würden die Luft und das Land verschmutzen. Scheiße nimmt man auch nicht in den Mund. Wissen Sie das nicht? Nichts davon ist im Grunde, Schmutz, sondern wird erst zu Schmutz. Sehen Sie sich die Müllberge an. Alles was auf dem Müllberg zu finden ist, war nicht immer Schmutz, nicht immer Müll und ist es eigentlich noch immer nicht.

KarlchenImPool
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 06:58

Re: Jesus zu begreifen ist super einfach

Beitrag von KarlchenImPool » Donnerstag 6. August 2009, 04:12

@elrik: blabla hier und blabla dort... du amüsierst mich immer wieder.
bist du schonmal zu der erkenntniss gekommen, scheisse gebaut zu haben?

Elrik
Beiträge: 2879
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Jesus zu begreifen ist super einfach

Beitrag von Elrik » Sonntag 9. August 2009, 13:58

KarlchenImPool hat geschrieben:@elrik: blabla hier und blabla dort... du amüsierst mich immer wieder.
Woher wollen Sie das wissen?
bist du schonmal zu der erkenntniss gekommen, scheisse gebaut zu haben?
Alle Menschen sind gut im Scheißebauen, auch wenn es nicht in allen Ländern der Erde Toiletten gibt, wie wir sie kennen. Aber was heißt das schon?

KarlchenImPool
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 06:58

Re: Jesus zu begreifen ist super einfach

Beitrag von KarlchenImPool » Sonntag 9. August 2009, 21:14

Was das heisst?

Nun, da die allermeisten nicht darauf aus sind, scheisse zu bauen, liegen sie gegebenenfalls nunmal da wo sie nicht hingehören - auf der müllhalde.

oder fühlen sie sich (ich steig aufs sie um), wenn sie erkennen scheisse gebaut zu haben wie ein fisch im wasser?

Elrik
Beiträge: 2879
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Jesus zu begreifen ist super einfach

Beitrag von Elrik » Montag 10. August 2009, 17:29

KarlchenImPool hat geschrieben:Was das heisst?

Nun, da die allermeisten nicht darauf aus sind, scheisse zu bauen, liegen sie gegebenenfalls nunmal da wo sie nicht hingehören - auf der müllhalde.

oder fühlen sie sich (ich steig aufs sie um), wenn sie erkennen scheisse gebaut zu haben wie ein fisch im wasser?
Ich weiß nicht was sie von mir wollen. Ich sehe keine Scheiße, sondern habe außer zu ihrem Nonsens, wenig Bedürfnis etwas zu sagen. Sie bewegen ihre Kiefer auf und ab und rauskommt: "Scheiße!", weil Scheiße drinn ist. Ist's nicht so? Es ist kein Unterschied, ob sie nun von einer Müllhalde sprechen oder von einem Abwasserkanal an dem Sie gerne angeln, was Ihre Fähigkeit erklärt, sich in die Fische im Wasser hineinzuversetzen, wegen Ihrer Nähe zu ihnen, sodass Sie wissen wie sich ein Fisch im Wasser fühlt. Wäre dem nicht so und wären Sie keine Angler, hätten Sie meine Wenigkeit fast erkannt, die nämlich dann nur auf der Müllhalde liegen kann, weil es eine andere Möglichkeit nicht gibt oder haben Sie eine verheimlicht!? Folglich ist es egal ob Sie mich duzen oder siezen, denn an Kultur lassen Sie zu wünschen übrig oder ist "Scheißebauen" ein allgemeines Verbrechen? Wenn ja, müssten die Gesetze überall in der Welt geändert werden, sodass jeder bestraft wird, der Nahrung zu sich nimmt, um das Scheißebauen präventiv zu verhindern. Aber sehen Sie mal: Es ist kein Michael_C da, der Jargon oder Gossisch anklagt. Aber das wussten Sie ja, darum haben Sie um ein weiteres Mal Scheiße nachgelegt. Aber nehmen Sie es mir nicht übel denn gesund bin ich nicht ich kann nicht mal lesen.

KarlchenImPool
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 06:58

Re: Jesus zu begreifen ist super einfach

Beitrag von KarlchenImPool » Dienstag 11. August 2009, 19:27

Elrik hat geschrieben:Wäre dem nicht so und wären Sie keine Angler, hätten Sie meine Wenigkeit fast erkannt, die nämlich dann nur auf der Müllhalde liegen kann, weil es eine andere Möglichkeit nicht gibt oder haben Sie eine verheimlicht!?
Ne, eine andere Möglichkeit gibt es (ohne jesus) nicht. Aber auf der Müllhalde rumhängen braucht keiner. Oder zwingt ihr eigener Stolz sie trotz Vergebung auf die Müllhalde?

Elrik
Beiträge: 2879
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Jesus zu begreifen ist super einfach

Beitrag von Elrik » Mittwoch 12. August 2009, 16:45

Weder noch. Zu erst ist es ein Tritt von einem Andern, der die Seele entstellt. Dann folgt schweigen, weil verkommene Seelen nichts als Scheiße sagen. Dann verurteilt man sich selbst, weil man kein Schutzschild für die Seele war und wartet auf ein Wort der Gnade durch die Seele, nicht von ihr. Der Körper kann der Weilen temperiert sein, was man wohl Fieber nennt, irgendwann kommt auch das Wort, das Beruhigung schenkt, das Fieber verjagt. Dann tauchen Gesichter auf, die lachen und grinsen, wobei man sich fragt: Wie ging das noch gleich?, denn der Tritt, der Schlag sitzt tief. Vertraue niemals Menschen. Sie diktieren und erzählen von Dingen, die ohne Sie aber niemals laufen und stellen sich unschuldig. Wie kann man schuldig sein ohne einem andern etwas böses getan zu haben?

KarlchenImPool
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 06:58

Re: Jesus zu begreifen ist super einfach

Beitrag von KarlchenImPool » Mittwoch 12. August 2009, 19:52

Elrik hat geschrieben:Weder noch. Zu erst ist es ein Tritt von einem Andern, der die Seele entstellt. Dann folgt schweigen, weil verkommene Seelen nichts als Scheiße sagen. Dann verurteilt man sich selbst, weil man kein Schutzschild für die Seele war und wartet auf ein Wort der Gnade durch die Seele, nicht von ihr. Der Körper kann der Weilen temperiert sein, was man wohl Fieber nennt, irgendwann kommt auch das Wort, das Beruhigung schenkt, das Fieber verjagt. Dann tauchen Gesichter auf, die lachen und grinsen, wobei man sich fragt: Wie ging das noch gleich?, denn der Tritt, der Schlag sitzt tief. Vertraue niemals Menschen. Sie diktieren und erzählen von Dingen, die ohne Sie aber niemals laufen und stellen sich unschuldig. Wie kann man schuldig sein ohne einem andern etwas böses getan zu haben?
Die Schuld der anderen wiegt schwerer als die eigene?
Das weisse Lämmchen in der bösen Welt: wehrlos und hilflos,
von allen getreten und geschlagen und selbst viel zu flauschig,
um jemand anderes Böses zu tun.

Aber warum trifft Sie, was die anderen sagen?
Nur getroffene Hunde heulen.
Wären Sie wirklich so flauschig, würde das doch alles in einer kleinen Wolke aus Flaum verpuffen.
Rechtfertigen tun Sie sich nicht,
dafür brauchen sie sich nicht zu verurteilen,
das ist eine Tugend.
Aber sie meinen, der Grund fürs Verderben sind die anderen?
Nicht was in den Menschen hineingeht verdirbt ihn,
sondern was von ihm ausgeht.

Sie meinen doch nicht wirklich, sie hätten niemandem Böses getan?

Elrik
Beiträge: 2879
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Jesus zu begreifen ist super einfach

Beitrag von Elrik » Donnerstag 13. August 2009, 03:30

Die Schuld der anderen wiegt schwerer als die eigene?
Schwerer als eine Last ist die doppelte Last, Ja.

Sie meinen doch nicht wirklich, sie hätten niemandem Böses getan?
Wollen Sie mir denn etwas glauben obwohl es eine Lüge sein kann?

Nur getroffene Hunde heulen.
Wer wirft mit Steinen auf Hunde oder schießt auf sie und warum? Ein Lamm hat Hörner und ein schaf stößt sie sich ab. Wer davon soll ein Mensch sein? Sie reden mit Vorliebe von Tieren. Betreiben Sie einen Zoo?

KarlchenImPool
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 06:58

Re: Jesus zu begreifen ist super einfach

Beitrag von KarlchenImPool » Donnerstag 13. August 2009, 18:24

KarlchenImPool hat geschrieben:Die Schuld der anderen wiegt schwerer als die eigene?
Elrik hat geschrieben:Schwerer als eine Last ist die doppelte Last, Ja.
Da sind sie ja richtig christlich, dass sie die Last des anderen tragen. Blos von der eigenen Schuld abzulenken ist nicht gemeint.
KarlchenImPool hat geschrieben:Sie meinen doch nicht wirklich, sie hätten niemandem Böses getan?
Elrik hat geschrieben:Wollen Sie mir denn etwas glauben obwohl es eine Lüge sein kann?
Die Frage ist nicht, ob ich ihnen das glaube. Dass jemand noch nie jemandem Böses getan hat glaube ich niemandem, ausser vielleicht flauschigen Lämmchen - sofern sie keine Hörner haben. Die Frage ist, ob sie das meinen. Weil wen dem so ist dann muss ich sagen: sie leben sie in einer rosa-watte-plüschchen Welt und eines tages kommt einer und bewirft sie mit wattebällchen bis sie bluten.
KarlchenImPool hat geschrieben:Nur getroffene Hunde heulen.
Elrik hat geschrieben:Wer wirft mit Steinen auf Hunde oder schießt auf sie und warum? Ein Lamm hat Hörner und ein schaf stößt sie sich ab. Wer davon soll ein Mensch sein?
Also ich rede hier ausschliesslich von Menschen. Die machen das, weil recht-haben ihr Hobby ist und für gewöhnlich immer die anderen im Unrecht sind. Manchmal entscheidet das aber auch der Zuhörer. Und dann? Schuldbekenntniss? Oder wettrüsten? Das ist menschlich. Das Bild des Menschen, der "menschlich" ist und liebt und knuddelt und was weiss ich ist Augenwischerei, oder nicht? Aber der Mensch, der seine Schuld bekennt und Vergebung annimmt ist aus Gott geboren.
Elrik hat geschrieben:Sie reden mit Vorliebe von Tieren. Betreiben Sie einen Zoo?
Mit den Fischen hab nicht ich angefangen. Aber Fische und Hunde und Lämmchen und Schafe sind mir lieb, weil recht-haben nicht ihr hobby ist und sie auch nicht mit wattebällchen werfen.

Elrik
Beiträge: 2879
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Jesus zu begreifen ist super einfach

Beitrag von Elrik » Samstag 15. August 2009, 20:43

KarlchenImPool hat geschrieben:
KarlchenImPool hat geschrieben:Die Schuld der anderen wiegt schwerer als die eigene?
Elrik hat geschrieben:Schwerer als eine Last ist die doppelte Last, Ja.
Da sind sie ja richtig christlich, dass sie die Last des anderen tragen. Blos von der eigenen Schuld abzulenken ist nicht gemeint.
Na, dann sagen Sie mir mal was ich Ihnen getan habe. Ich will ja nicht von meiner Schuld ablenken.
KarlchenImPool hat geschrieben:
KarlchenImPool hat geschrieben:Sie meinen doch nicht wirklich, sie hätten niemandem Böses getan?
Elrik hat geschrieben:Wollen Sie mir denn etwas glauben obwohl es eine Lüge sein kann?
Die Frage ist nicht, ob ich ihnen das glaube. Dass jemand noch nie jemandem Böses getan hat glaube ich niemandem, ausser vielleicht flauschigen Lämmchen - sofern sie keine Hörner haben. Die Frage ist, ob sie das meinen. Weil wen dem so ist dann muss ich sagen: sie leben sie in einer rosa-watte-plüschchen Welt und eines tages kommt einer und bewirft sie mit wattebällchen bis sie bluten.
Sehen sie, sie beantworten sich die Frage ja selbst. Ich hab einen Fall diese Plüschen-welt aber selbst erlebt, jetzt kommt keiner mehr und wirft mich blutig. Die Schlampe ist nämlich nun vergewaltigt und beschmutzt und jetzt kümmert dieses jämmerliche Götzenbild keinen mehr. Aber es kommen andere die keine Schlampe sehen.
KarlchenImPool hat geschrieben:Nur getroffene Hunde heulen.
Elrik hat geschrieben:Wer wirft mit Steinen auf Hunde oder schießt auf sie und warum? Ein Lamm hat Hörner und ein schaf stößt sie sich ab. Wer davon soll ein Mensch sein?
Also ich rede hier ausschliesslich von Menschen. Die machen das, weil recht-haben ihr Hobby ist und für gewöhnlich immer die anderen im Unrecht sind. Manchmal entscheidet das aber auch der Zuhörer. Und dann? Schuldbekenntniss? Oder wettrüsten? Das ist menschlich. Das Bild des Menschen, der "menschlich" ist und liebt und knuddelt und was weiss ich ist Augenwischerei, oder nicht? Aber der Mensch, der seine Schuld bekennt und Vergebung annimmt ist aus Gott geboren.[/quote]

Das nächste MAl machen sie ihren Vergleich mit dem Wörtchen "Wie" deutlich, also: Menschen sind wie Hunde, die heulen, wenn sie getroffen werden. Das verhindert beipielsweise Missverständnisse. Ich sagte mal zu jemandem, "Verzieh dich in deine Hundehütte!" weil er mir zu viel nörgelte und ich nicht genug Zeit hatte es ihm zu erklären. Er ärgerte sich sehr darüber und ich ließ ihn eine Weile bocken. Aber mir wollte das je mehr Zeit verging immer weniger gefallen, bin dann zu ihm hin und erklärte ihm was wichtiger ist, als sich von einer Mücke piecksen zu lassen. Dann war alles wieder alles gut und es stand nichts zwischen uns keine offen Rechnung, keine Schuld.
KarlchenImPool hat geschrieben:
Elrik hat geschrieben:Sie reden mit Vorliebe von Tieren. Betreiben Sie einen Zoo?
Mit den Fischen hab nicht ich angefangen. Aber Fische und Hunde und Lämmchen und Schafe sind mir lieb, weil recht-haben nicht ihr hobby ist und sie auch nicht mit wattebällchen werfen.
Wattebällchen werden niemals für blutige Schlachten eingesetzt. Was haben Sie gegen Wattebällchen, die wollen kein Recht haben? Mit Wattebällchen kann man schon einige Leute zum Lachen bringen, die das brauchen, vor allem wenn man die Wattebällchen wirft und sie wegen des großen Luftwiderstands ihr vorgesehenes Ziel nicht erreichen, so sehr man sich auch anstrengt. Nur ernsthaft muss man dabei sein, also fast einen wütenden Eindruck machen, sonst bringt es nichts. So Sinnlos wie diese Watteballschlacht, sind auch Rth und Urknall und Evolutionstheorie für die man immer umsonst stirbt.

Benutzeravatar
Michael_C
Beiträge: 314
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2009, 11:24

Mal wieder typisch

Beitrag von Michael_C » Sonntag 16. August 2009, 22:22

Vollkommen om Thema abgekommen,
aber im Streit mit Forenteilnehmern geistig aufgehen.

Elrik hat geschrieben:
KarlchenImPool hat geschrieben:
Elrik hat geschrieben:
KarlchenImPool hat geschrieben:


Vollkommen om Thema abgekommen,
aber im Streit mit Forenteilnehmern geistig aufgehen.

KarlchenImPool
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 06:58

Re: Jesus zu begreifen ist super einfach

Beitrag von KarlchenImPool » Montag 17. August 2009, 18:57

@michael_c: Ich hab mich eigentlich nicht mit elrik gestritten, wie haben uns nur unterhalten. so seh ich das zumindest.

KarlchenImPool
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 06:58

Re: Jesus zu begreifen ist super einfach

Beitrag von KarlchenImPool » Montag 17. August 2009, 19:10

Elrik hat geschrieben:Na, dann sagen Sie mir mal was ich Ihnen getan habe. Ich will ja nicht von meiner Schuld ablenken.
Garnix, ham sie mir getan. Ich wollte nicht auf eine Schuld mir gegenüber aufmerksam machen. Mehr generellt, auf die Schuld die Sie (wir alle) Gott gegenüber haben. Das ist der Schmutz von dem Michael_C einleitend gesprochen hat.
Elrik hat geschrieben:Sehen sie, sie beantworten sich die Frage ja selbst. Ich hab einen Fall diese Plüschen-welt aber selbst erlebt, jetzt kommt keiner mehr und wirft mich blutig. Die Schlampe ist nämlich nun vergewaltigt und beschmutzt und jetzt kümmert dieses jämmerliche Götzenbild keinen mehr. Aber es kommen andere die keine Schlampe sehen.
Das hab ich jetzt mal so richtig gar nicht kapiert.
Elrik hat geschrieben:Mit Wattebällchen kann man schon einige Leute zum Lachen bringen, die das brauchen, vor allem wenn man die Wattebällchen wirft und sie wegen des großen Luftwiderstands ihr vorgesehenes Ziel nicht erreichen, so sehr man sich auch anstrengt. Nur ernsthaft muss man dabei sein, also fast einen wütenden Eindruck machen, sonst bringt es nichts.
Hehe, was da aus meinen Wattebällchen geworden ist.
Elrik hat geschrieben:So Sinnlos wie diese Watteballschlacht, sind auch Rth und Urknall und Evolutionstheorie für die man immer umsonst stirbt.
Oder - würde ich sagen - so sinnlos wie die Wattebälchenschlacht ist die Diskussion um Urknall und Evolutionstheorie. (Ich geh schonmal in Deckung, jetzt kommen gleich wieder ein paar geflogen. hihi)
Elrik hat geschrieben:Dann war alles wieder alles gut und es stand nichts zwischen uns keine offen Rechnung, keine Schuld.
Dann sind wir ja doch wieder zurück beim Thema Vergebung.

Antworten