RT

Alles über die Relativitätstheorie

Moderatoren: Todoroff, Eser

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: RT

Beitrag von Todoroff » Freitag 24. Dezember 2010, 14:36

Gabriel

Allein diese Namensgebung halt ich schon für gotteslästerlich.
Haben Sie den Heiligen Geist erhalten?


Und was wollen Sie? Rumblödeln, uns Ihr unglaubliche Dummheit (Gegenteil von Weisheit) und Ihre unglaubliche Arroganz offenbaren?
Im Gegensatz zu Ihnen hatte ich solches nicht vor. Sie waren es, der damit anfing mich zu löchern was Natur ist. Schon vergessen? Sie lenken damit vom Wesentlichen ab. Sie tun es Zauberern gleich!
Sie beantworten weiterhin keine Frage, wie alle Knechte Satans. Stattdessen treten Sie Ihre Menschenverachtung breit.


Sie schreiben, dass Sie u.a. Philosoph sind. Philosophie ist ebenfalls nur ein Begriff. Begriffe exisiterien nur in unseren Köpfen, nicht real. Wie kann es dann Philosophie geben?
Womit befassen Sie sich dann? Mit etwas, das es nicht gibt? Großartiger Zeitvertreib.
Sie armer Irrer wissen nicht, was Geisteswissenschaft ist. Gott ist Geist und doch hat Gott das ganze Weltall erschaffen.

Kolosser 2, 8
Habt acht, daß euch niemand beraubt durch die Philosophie und leeren Betrug, gemäß der Überlieferung der Menschen, gemäß den Grundsätzen der Welt und .
Das ist eine satanische Lüge, die Sie hier zum Ausdruck bringen, da es ja heißt: nicht Christus gemäß. Weisen Sie es nach, Lügner.
Gabriel hat geschrieben:Gott schuf keine Natur, sondern rief die Schöpfung ins Dasein
Können Sie mir den Unterschied darlegen?
Kann ich!
Gabriel hat geschrieben:Der Mensch den Namen.
Falsch! Gott bewirkt alles in allen.
Gott bestellte alle Tiere zu Adam und forderte Ihn auf den Tieren einen Namen zu geben. Das kann der Mensch, weil er ein Abbild Gottes ist (Ein Bild, das uns gleich sei). Sprich er hat Schöpferisches in sich und vermag zu schöpfen. Sie irren sich.
Falsch! Sie irren sich.
1 Korinther 12,6
Gott bewirkt alles in allen.

Gabriel hat geschrieben:Der Teufel kann nur zerstören, so wie er Sie seelisch zerstört hat, weshalb Sie tot sind.
Ihre Folgerung ist eine Mutmaßung,
Korrekt - eine Schlußfolgerung aus Ihrem Geschreibsel.
die Ihrerseits eine Anmaßung ist! Viele Christen haben den falschen Weg beschritten. Sie auch, denn aus Ihnen spricht nichts Gutes und Nichts, was eines Knechtes Gottes würdig wäre.
wir können in anderen nur das sehen, was in uns selbst ist.
Von Demut, Liebe und dem Willen ohne Worte der Verdammnis gegenüber Ungläubigen, sind Sie weit entfernt.
1.
Kein Satz
2.
Nicht ich verdamme, sondern der Mensch sich selbst.
3.
Solch ein Urteil ist böswillig und satanischer Natur.
4.
Das können Sie nicht beurteilen.

Sie winden sich, konstruieren und sehen sich wie Nietzsche außer Standes Licht in der Finsternis zu erblicken. Ich bin nicht hier um Sie zu richten. Das tun Sie selbst.
Sie sprechen von sich.

Herr Todoroff, Ihr Begriff "Altern" hat nichts mit dem Zeitbegriff zu schaffen.
Warum - daran erkennen wir, wie die Zeit vergeht. Sie nicht? Altern ist kein Begriff sondern Realität für jeden Menschen. Nur für Viehzeug nicht.
Ich erwähnte es bereits: weniger philosophieren. Sehen Sie sich Nietzsche an. Streben Sie an, was aus ihm wurde? Sie sind auf dem besten Wege dahin. Beantworten Sie meine Frage und lallen Sie nicht herum.
dto.

Warum kann für den Herrn die Zeit dilatieren und kontraktieren?
Weil es keine gibt.
q.e.d.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Gabriel
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 21. Dezember 2010, 12:57
Geburtsjahr: 1963

Re: RT

Beitrag von Gabriel » Montag 27. Dezember 2010, 20:51

Todoroff hat geschrieben: Allein diese Namensgebung halt ich schon für gotteslästerlich.
Haben Sie den Heiligen Geist erhalten?
Was Sie von meiner Namensgebung halten ist weniger wichtig, als wenn ein Hund ins Gras scheißt. :-)
Ob ich den Heiligen Geist empfangen habe, ist weder Ihre Sache, noch Teil dieses Diskussionsstranges.

Aussage:
Todoroff hat geschrieben:Sie beantworten weiterhin keine Frage, wie alle Knechte Satans. Stattdessen treten Sie Ihre Menschenverachtung breit.
Antwort:
dito!
Todoroff hat geschrieben:wir können in anderen nur das sehen, was in uns selbst ist.
Aussage:
Todoroff hat geschrieben:Sie armer Irrer wissen nicht,...
Antwort:
Todoroff hat geschrieben:wir können in anderen nur das sehen, was in uns selbst ist.
Todoroff hat geschrieben:Das ist eine satanische Lüge, die Sie hier zum Ausdruck bringen, da es ja heißt: nicht Christus gemäß. Weisen Sie es nach, Lügner.
Es war ein Bibelzitat. Was blubbern Sie rum und krümeln Stückwerk?! Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Das trifft leider nicht auf Sie zu.
Todoroff hat geschrieben:Gott bestellte alle Tiere zu Adam und forderte Ihn auf den Tieren einen Namen zu geben. Das kann der Mensch, weil er ein Abbild Gottes ist (Ein Bild, das uns gleich sei). Sprich er hat Schöpferisches in sich und vermag zu schöpfen. Sie irren sich.
Falsch! Sie irren sich.
1 Korinther 12,6
Gott bewirkt alles in allen.
Alles in allen. Heißt das Gott bewirkt auch Ihre menschenverachtende Boshaftigkeit?
Todoroff hat geschrieben:Solch ein Urteil ist böswillig und satanischer Natur.
Das ist kein Urteil. Das sind Ihre Früchte und selbige tragen Sie hier zur Schau.
Todoroff hat geschrieben:Sie winden sich, konstruieren und sehen sich wie Nietzsche außer Standes Licht in der Finsternis zu erblicken. Ich bin nicht hier um Sie zu richten. Das tun Sie selbst.
Sie sprechen von sich.
Wunschdenken!
Elrik hat geschrieben:Warum - daran erkennen wir, wie die Zeit vergeht. Sie nicht? Altern ist kein Begriff sondern Realität für jeden Menschen. Nur für Viehzeug nicht.
Altern ist kein Begriff? Was schwafeln und philosophieren Sie umher?
Todoroff hat geschrieben:Von Demut, Liebe und dem Willen ohne Worte der Verdammnis gegenüber Ungläubigen, sind Sie weit entfernt.
4.
Das können Sie nicht beurteilen.
Ist das so?!
Dergleichen tun Sie doch am laufenden Band gegenüber anderen.
Elrik hat geschrieben:Warum kann für den Herrn die Zeit dilatieren und kontraktieren?
Weil es keine gibt.
q.e.d.
Ungenügend.


Da Sie vollkommen kitikresistent sind, alles verdrehen und andere fortwährend der Lügnerei bezichtigen, ja nichteinmal Bibelzitate kennen oder selbige auf eine Ihnen genehme Weise herumwenden, denke ich ist es schlicht unmöglich sich mit Ihnen sinnvoll zu unterhalten. Schauen Sie sich an wie ruhig manch einer versucht zu diskutieren. Sie sind aber selbst bei diesen Gesellen unfähig Ihren Buchstabensalat im Zaume zu halten. Ihr Verhalten ist asozial, aber das kümmert Sie nicht. Wissen Sie, es gibt im Internet noch eine Spezies, die genauso verfährt wie Sie und Ihre Bücklinge. Was Sie hier betreiben ist Trollerei auf eigenem Terrain. Auch ein Hobby. Drum wird man Sie noch Trolldoof heißen.

Interessant, dass manche Sätze, die ich von "Todoroff" herauszitiere, mit "Elrik" markiert wird, obwohl Letzterer solches nie gesagt hat. Sind Sie etwa ein Sockenspieler, Tod-oroff ?

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: RT

Beitrag von Todoroff » Montag 27. Dezember 2010, 23:39

Gabriel

Es bleibt: Wer die RTh rechtfertigt, behauptet 1+1=3 und gehört damit in eine Klinik.

Joh 8,12
Ich bin das Licht der Welt.

Sie leben in der Finsternis.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

andre
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 22. Dezember 2010, 08:19

Re: RT

Beitrag von andre » Dienstag 28. Dezember 2010, 10:59

Hallo Gabriel,

stimmt genau!

Dieser Tod-oroff ist hier auf eigenem Terrain nicht zu bremsen. Aber gut, dass dieser Zoo der Irren hier eingezäunt ist. Denn nirgendwo sonst könnten diese Irren so rumkoten wie hier in diesem Forum.
[b]"Reicht es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben muss, dass Feen darin hausen?"[/b]
Douglas Adams

Gabriel
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 21. Dezember 2010, 12:57
Geburtsjahr: 1963

Re: RT

Beitrag von Gabriel » Dienstag 28. Dezember 2010, 12:54

Todoroff hat geschrieben:2.
Nicht ich verdamme, sondern der Mensch sich selbst.
Todoroff hat geschrieben: Ich bitte meinen Vater im Himmel im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus, den gesamten Vorstand Ihrer AG Satan zu übergeben...
Dies ist nur einer Ihrer zahlreichen Widersprüche.

Sie sollen nicht verfluchen, Sie sollen segnen, sogar diejenigen, die Sie verfluchen/verfolgen. Mit welchem Recht nennen Sie sich Christ?

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: RT

Beitrag von Todoroff » Dienstag 28. Dezember 2010, 13:16

Lügner Gabriel
Todoroff hat geschrieben: Ich bitte meinen Vater im Himmel im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus, den gesamten Vorstand Ihrer AG Satan zu übergeben...
Das ist Dokumentenfälschung und bedeutet Ausschluß aus dem Forum. Verbrecherische Lügner werden hier nicht geduldet.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

maierlander
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 4. Dezember 2010, 13:41
Geburtsjahr: 1970

Re: RT

Beitrag von maierlander » Donnerstag 30. Dezember 2010, 12:43

Warum wird eigentlich so gut wie jedes Thema nach spätestens 3 Beiträgen von persönlichen Beschimpfungen geprägt, die absolut nichts mehr mit dem ursprünglichen Thema zu tun haben?
Todoroff hat geschrieben:Es bleibt: Wer die RTh rechtfertigt, behauptet 1+1=3 und gehört damit in eine Klinik.
Ich gebe einmal sinngemäß wieder, was der derzeitige Standpunkt der Wissenschaft ist, immerhin bin ich auch ein bisschen involviert: Quantenmechanik und Relativitätstheorie sind (zurzeit) noch nicht in Einklang zu bringen, in verschiedensten Konstellationen verliert die ART ihre Gültigkeit. DAS kann man gerne anmerken und stimmt auch, zB in mikroskopisch kleinen Bereichen liefern die Formeln Einsteins keine Ergebnisse. DENNOCH teilte Einstein NIE durch Null, egal ob sie das noch 1000 mal schreiben, es ist einfach falsch und nachweisbar- In anderen Worten: Sie verbreiten nachweisbar Lügen. Sehen Sie das nicht ein? Jeder Mensch kann Ihre Rechnungen nachprüfen, indem er das Buch Einsteins über die RT aufschlägt und nachsieht. Die Behauptung, durch die Lorentztransformation würde man auf 1=3 schließen ist ebenso HUMBUG, ihre Proberechnung wurde bereits als fehlerhaft angekreidet und sie behaupten TROTZDEM immer noch diesen Blödsinn.

Und abschließend angemerkt bedingen sich Wissenschaft und Religion in KEINSTER WEISE, Religion und Naturwissenschaft sind zwei völlig unterschiedliche Bereiche, daher kann ein Gott auch nie naturwissenschaftlich bewiesen werden. Es ist daher nicht nur falsch sondern auch gänzlich überflüssig, die (ohnehin falsch hergeleitete) Lorentztransformation als "Beweis" für die Existenz eines Gottes herzunehmen. Hören Sie auf mit so infantilen und falschen Behauptungen, so klassifizieren Sie sich nur als unseriöser Esoteriker, der im dunklen Kämmerlein suspekte Theorien aufstellt.

Elrik
Beiträge: 2880
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: RT

Beitrag von Elrik » Donnerstag 30. Dezember 2010, 15:21

maierlander hat geschrieben:Warum wird eigentlich so gut wie jedes Thema nach spätestens 3 Beiträgen von persönlichen Beschimpfungen geprägt, die absolut nichts mehr mit dem ursprünglichen Thema zu tun haben?
Solange es nur ein Thema ist, ist das nicht egal.
maierlander hat geschrieben:Ich gebe einmal sinngemäß wieder, was der derzeitige Standpunkt der Wissenschaft ist, immerhin bin ich auch ein bisschen involviert: Quantenmechanik und Relativitätstheorie sind (zurzeit) noch nicht in Einklang zu bringen, in verschiedensten Konstellationen verliert die ART ihre Gültigkeit.
Die hatte noch nie Gültigkeit, immer wird nur gesucht nach Anhaltspunkten die diesen unfug als Theorie bestätigen und es wird experimentiert, das zeigt nur wie "gut" der Mensch die Welt kennt, in der er so etwas wie leben will.

maierlander hat geschrieben:DAS kann man gerne anmerken und stimmt auch, zB in mikroskopisch kleinen Bereichen liefern die Formeln Einsteins keine Ergebnisse.
Ist eine Formel eine Gleichung? Wird nun schon unterm Mikroskope gerechnet oder wovon reden Sie?
maierlander hat geschrieben:DENNOCH teilte Einstein NIE durch Null, egal ob sie das noch 1000 mal schreiben, es ist einfach falsch und nachweisbar- In anderen Worten: Sie verbreiten nachweisbar Lügen.
Wer den Koordinatenurprung (x = 0; y = 0) als den Beginn aller Dinge betrachtet, der braucht auch den Urknall nicht extra zu beweisen.
maierlander hat geschrieben:Sehen Sie das nicht ein? Jeder Mensch kann Ihre Rechnungen nachprüfen, indem er das Buch Einsteins über die RT aufschlägt und nachsieht.
Unterm Mikroskop, nehme ich an! Solch ein Gerät hat aber nicht jeder.
maierlander hat geschrieben:Die Behauptung, durch die Lorentztransformation würde man auf 1=3 schließen ist ebenso HUMBUG, ihre Proberechnung wurde bereits als fehlerhaft angekreidet und sie behaupten TROTZDEM immer noch diesen Blödsinn.
Daran könnten auch Sie sehen, was A. Einstein mit seiner Rth alles schafft: nur Blödsinn, aber sie sind ja blind.

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: RT

Beitrag von Todoroff » Donnerstag 30. Dezember 2010, 15:27

maierlander
Todoroff hat geschrieben:Es bleibt: Wer die RTh rechtfertigt, behauptet 1+1=3 und gehört damit in eine Klinik.
Und Sie sind der nächste, der 101. Halbintelligente, der 1+1=3 behauptet.

DENNOCH teilte Einstein NIE durch Null, egal ob sie das noch 1000 mal schreiben,
Der Beweis liegt vor, auch in diesem Forum, seit 30 Jahren unwiderlegt. Die Erde wird nicht zur Scheibe, gleichgültig wie oft Sie das behaupten und wie fest Sie daran glauben.
es ist einfach falsch und nachweisbar
Wenn es einfach ist, warum weisen Sie es dann nicht nach? Was sollen wir mit solchen Glaubensbekenntnissen anfangen? Fanatiker sind nicht zur Einsicht zu bewegen, selbst bei Teilung durch Null nicht. Solche Menschen sind wohl verloren und jedes Wort ist Perlen vor die Säue geworfen.

In anderen Worten: Sie verbreiten nachweisbar Lügen.
Interessant - was ich denk und tu, trau ich andern zu. Ihre Lügen sind als solche bewiesen. Ihre verlogene Behauptung haben Sie aber nicht nachgewiesen. Das ist bloß krank!

Sehen Sie das nicht ein?
Sie erwarten von mir, Einsicht in Lügen zu gewinnen?
Jeder Mensch kann Ihre Rechnungen nachprüfen,
Korrekt, weshalb auch JEDER weiß, daß Sie der Lügner sind.
indem er das Buch Einsteins über die RT aufschlägt und nachsieht. Die Behauptung, durch die Lorentztransformation würde man auf 1=3 schließen ist ebenso HUMBUG, ihre Proberechnung wurde bereits als fehlerhaft angekreidet
aber nur auf dem Idiotenniveau, auf dem Sie sich hier bewegen - Sie wissen nicht, was Sie schreiben, armer Irrer.
und sie behaupten TROTZDEM immer noch diesen Blödsinn.
Und ich dachte, Sie schreiben hier AUSSCHLIESSLICH Blödsinn, weil Sie der Lüge, also dem Teufel verfallen sind.

Und abschließend angemerkt bedingen sich Wissenschaft und Religion in KEINSTER WEISE, Religion und Naturwissenschaft sind zwei völlig unterschiedliche Bereiche, daher kann ein Gott auch nie naturwissenschaftlich bewiesen werden.
Ist Er aber, auch wenn das Ihren erbärmlichen Horizont vom Radius Null weit überschreitet. Gehen Sie noch mal in den Kindergarten.
Es ist daher nicht nur falsch sondern auch gänzlich überflüssig, die (ohnehin falsch hergeleitete) Lorentztransformation
Die hat aber Dumm-wie-Ein-Stein so hergeleitet, nachlesbar - schön, daß wir darin übereinstimmen. Welche Konsequenz ziehen Sie daraus?
als "Beweis" für die Existenz eines Gottes herzunehmen.
Der Beweis würde mich interessieren.

Hören Sie auf mit so infantilen und falschen Behauptungen, so klassifizieren Sie sich nur als unseriöser Esoteriker
Nun, solche Selbsterkenntnis soll der erste Weg zur Besserung sein - ich zweifle daran.
der im dunklen Kämmerlein suspekte Theorien aufstellt.
weil das Ihr Weg in die Hölle ist?

Sprüche 16,25
Manch einem scheint sein Weg der rechte, aber am Ende sind es Wege des Todes.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Elrik
Beiträge: 2880
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: RT

Beitrag von Elrik » Freitag 31. Dezember 2010, 00:35

andre hat geschrieben:Hallo Gabriel,

stimmt genau!

Dieser Tod-oroff ist hier auf eigenem Terrain nicht zu bremsen. Aber gut, dass dieser Zoo der Irren hier eingezäunt ist. Denn nirgendwo sonst könnten diese Irren so rumkoten wie hier in diesem Forum.
Das stimmt nicht. Auf der Toilette geht das besonders gut, vor allem weil die dazu gemacht ist. Ihr Wortschatz ist aber sehr begrenzt, Zwei Mal nannten Sie "Irren" in einem Atemzug. Aber ob die noch schaffen die Toilette zu finden, bleibt abzuwarten, denn das geht aus ihren Worten nicht hervor. Zur Not helfen auch Windeln ohne dass die jemandem peinlich sein müssen, denn besser in die Windeln als in die Hose koten. Das sehen Sie bestimmt anders, denn Sie wollen sich von uns unterscheiden, nicht nur diesbezüglich, das geht deutlich aus ihren Worten hervor.

maierlander
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 4. Dezember 2010, 13:41
Geburtsjahr: 1970

Re: RT

Beitrag von maierlander » Samstag 1. Januar 2011, 17:41

Todoroff hat geschrieben:Wenn es einfach ist, warum weisen Sie es dann nicht nach?
Sie wissen, dass das bereits getan wurde, nur haben Sie die richtigen Rechnungen gelöscht. Werden Sie bei mir dasselbe tun?

Ich beziehe mich auf folgende Seite: http://www.gtodoroff.de/lt-null.htm#Teilung durch Null

Dort schreiben Sie unter anderem:
Todoroff hat geschrieben:Alle mit Nummern versehenen Gleichungen sind entnommen (in dieser Reihenfolge) dem Buch Albert Einsteins "Über die spezielle und die allgemeine Relativitätstheorie"; Anhang: Einfache Ableitung der Lorentz-Transformation.

c = x / t | x - ct = 0 | x > 0 | (1)
c = -x / t | x + ct = 0 | x < 0 | (2)
c = x'/ t' | x' - ct' = 0 | x'> 0 | (3)
c = -x'/ t' | x' + ct' = 0 | x'< 0 | (4)
0 = (x' - ct') = l * (x - ct) = 0 | x > 0, x' > 0 | (5)
0 = (x' + ct') = m * (x + ct) = 0 | x < 0, x' < 0 | (6)

Hier offenbart sich die verbrecherische Verlogenheit von Dumm-wie-Ein-Stein. Aus 0 = 0 läßt sich nichts herleiten.
Glücklicherweise habe das von Ihnen zitierte Buch Einsteins hier und auch den Anhang „Einfache Ableitung der Lorentz-Transformation“ aufgeschlagen. Nur: Die von Ihnen zitierten Berechnungen tauchen dort nicht auf. Wo kommt also das von Ihnen angegeben
Todoroff hat geschrieben:c = x / t
her? Einstein hat nie auf c = x / t umgeformt, warum tun Sie so, als würde das in Einsteins Buch stehen?
Todoroff hat geschrieben:Alle mit Nummern versehenen Gleichungen sind entnommen (in dieser Reihenfolge) dem Buch Albert Einsteins "Über die spezielle und die allgemeine Relativitätstheorie";

Elrik
Beiträge: 2880
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: RT

Beitrag von Elrik » Samstag 1. Januar 2011, 18:43

maierlander hat geschrieben:Einstein hat nie auf c = x / t umgeformt, warum tun Sie so, als würde das in Einsteins Buch stehen?
Bewegung ist bei Einstein Zeit. Das stimmt so aber überhaupt nicht! Was ist Bewegung, was ist Zeit und was ist Geschwindigkeit? Einstein meinte: Das Licht möge sich auf der X-Achse fortpflanzen: x = s = t = s/t = c = x/t. Da ist Einstein also vollkommen Wurscht was auf bzw. mit der X-Achse geschehen soll. Und ihnen offensichtlich auch, denn Sie sagen es auch nicht. Also fahren Sie doch sonswohin.

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: RT

Beitrag von Todoroff » Samstag 1. Januar 2011, 23:29

maierlander
"]
Todoroff hat geschrieben:Wenn es einfach ist, warum weisen Sie es dann nicht nach?
Sie wissen, dass das bereits getan wurde, nur haben Sie die richtigen Rechnungen gelöscht. Werden Sie bei mir dasselbe tun?
Das ist eine infame Lüge!
1. Verwarnung!

Ich beziehe mich auf folgende Seite: http://www.gtodoroff.de/lt-null.htm#Teilung durch Null

Dort schreiben Sie unter anderem:
Todoroff hat geschrieben:Alle mit Nummern versehenen Gleichungen sind entnommen (in dieser Reihenfolge) dem Buch Albert Einsteins "Über die spezielle und die allgemeine Relativitätstheorie"; Anhang: Einfache Ableitung der Lorentz-Transformation.

c = x / t | x - ct = 0 | x > 0 | (1)
c = -x / t | x + ct = 0 | x < 0 | (2)
c = x'/ t' | x' - ct' = 0 | x'> 0 | (3)
c = -x'/ t' | x' + ct' = 0 | x'< 0 | (4)
0 = (x' - ct') = l * (x - ct) = 0 | x > 0, x' > 0 | (5)
0 = (x' + ct') = m * (x + ct) = 0 | x < 0, x' < 0 | (6)

Hier offenbart sich die verbrecherische Verlogenheit von Dumm-wie-Ein-Stein. Aus 0 = 0 läßt sich nichts herleiten.
Glücklicherweise habe das von Ihnen zitierte Buch Einsteins hier und auch den Anhang „Einfache Ableitung der Lorentz-Transformation“ aufgeschlagen. Nur: Die von Ihnen zitierten Berechnungen tauchen dort nicht auf. Wo kommt also das von Ihnen angegeben
Todoroff hat geschrieben:c = x / t
her? Einstein hat nie auf c = x / t umgeformt, warum tun Sie so, als würde das in Einsteins Buch stehen?
Wo ist der Zusammenhang zur Teilung durch Null?
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

maierlander
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 4. Dezember 2010, 13:41
Geburtsjahr: 1970

Re: RT

Beitrag von maierlander » Sonntag 2. Januar 2011, 15:49

x — ct = 0 lässt sich nicht in c = x / t umrechnen, denn dazu müssten c und x Vektoren sein (Geschwindigkeiten sind Vektoren), c ist aber eine Konstante. Ergo ist auch x kein Vektor sondern eine Koordinate (Einstein rechnet hier nur mit Koordinaten) --> Theoretische Physik , 1. Semester. Sie könnten die von Ihnen getätigte Umrechnung höchstens dann rechtfertigen, wenn Sie x nach t ableiten, dann bekommen Sie aber nur die Momentangeschwindigkeit, das wäre dann

c = dx/dt

SO wäre es korrekt umgeformt. Den Fehler machen Sie bei Gleichung (1), (2), (3) und (4).
Aber: Was will Einstein hier überhaupt herleiten? Angenommen, zwei Koordinatensysteme bewegen sich parallel zueinander mit einer Geschwindigkeit v. Man möchte nun wissen, welcher Koordinate x (des bewegten Systems) eine Koordinate x‘ des unbewegten Systems entspricht. Ist v bekannt, gilt daher

x = x‘+vt‘ (A)

und in umgekehrte Richtung x‘ = x−vt (B)

und zwar nur wenn t = t‘, das stellt sicher, dass die beiden Systeme zur gleichen Zeit betrachtet werden. Nun gibt es ein Problem: Nach der klassischen Physik können Geschwindigkeiten bis zur beliebigen Größe addiert werden, Einstein postulierte aber, dass c die Grenzgeschwindigkeit ist. Dieses Problem lässt sich nur dann umgehen, wenn sich ein Korrekturfaktor finden lässt, der angewendet auf die Beispiele der Relativitätstheorie als auch auf Geschwindigkeitsadditionen Beispiele der klassischen Physik immer die richtigen Ergebnisse bringen. Das gilt es nun nachzuprüfen. Man erweitert also die unter (A) genannte Gleichung um einen Faktor (nennen wir ihn LAMBDA (=L) )

x = L (x‘+vt‘) (C) und
x‘ = L (x-vt) (D)

Hier sei gleich auf eine Besonderheit aufmerksam gemacht: Einstein vergibt dem gleiche Korrekturfaktor in seiner Berechnung die Namen LAMBDA und MY (=M). LAMBDA und MY sind eigentlich der gleiche Wert (das verwirrt viele), der unterschiedliche Name rührt nur daher, da Einstein damit kennzeichnen will, dass der Korrekturfaktor einmal vom bewegten ins unbewegte und einmal vom unbewegten ins bewegte System angegeben wird. Das ist zwar nur eine Formalsache, aber um exakt zu bleiben folgen wir Einsteins Weg:

x = M (x‘+vt‘) (C) und
x‘ = L (x-vt) (D)

Nun prüfen wir zuerst, wie der Korrekturfaktor aussieht, wenn sich ein Objekt mit Lichtgeschwindigkeit bewegt (v = c):

x = ct (E)

Man beachte: x ist eine Koordinate, c eine Konstante, beide Werte sind keine Vektoren, daher auch oben der Hinweis auf die ungültige Umrechnung c = x / t

Nun ist der trivialste Fall, dass sich beide Koordinatensysteme (korrekt eigentlich: Inertialsysteme) zum Zeitpunkt t=t‘=0 am gleichen Platz befinden, also gilt x=x‘. Wir setzen in (C) für v gleich c ein und erhalten

x‘ = L (x — ct) (F) was
(x' — ct') = L (x — ct) (G)

entspricht. Ist nun wie gerade erwähnt der Zeitpunkt t=0 erhalten wir
0 = LAMBDA * 0, LAMBDA wäre also hier 0.

Und das ist LOGISCH: Zum Zeitpunkt t=t‘=0 sind beide Inertialsysteme noch am selben Platz (Zeitpunkt 0), daher gibt es auch keinen Korrekturfaktor, den es zu berechnen gilt. Einstein hat also hier gezeigt, dass für den Fall t=t‘=0 auch LAMBDA gleich 0 ist. Also genau das, was zu erwarten ist. Davon ausgehend leitet Einstein aber NICHTS her, es war nur ein Beispiel für den Fall t=t‘=0.
Man beachte, dass wir stets zwei Fälle betrachten: Eine Umrechnung vom bewegten ins (relativ) unbewegte oder umgekehrt, das heißt wir rechnen nach wie vor mit den weiter oben angeführten Gleichungen (C) und (D) auch wenn Einstein den Fall t=t‘=0 nur für (D) präsentiert hat. Ich erwähne das, weil wir beide Gleichungen gleich wieder brauchen.

Da der Korrekturfaktor MY und LAMBDA gleich ist und wir LAMBDA und MY gleich wieder brauchen, gibt Einstein dem Korrekturfaktor einen neuen Namen a bzw. b:

a = (L + M) / 2 (H)
b = (L — M) / 2 (I)

Auch das ist eigentlich nur eine Formelsache, wer will kann gerne weiter bei LAMBDA und MY bleiben, wie oben bereits erwähnt ist nicht einmal die Unterscheidung in MY und LAMBDA zwingend notwendig.
Wenn der Korrekturfaktor 0 ist, ist logischerweise auch a bzw. b gleich Null, a und b sind ja nur neue Namen für den gleichen Wert, Gleichung (H) und (I) zeigt das deutlich.

An dieser Stelle hat Herr Todoroff die „Beweisführung“ bereits abgeschlossen weil er meint, Einstein hätte aus 0 irgendetwas hergeleitet. Was, wie man sieht, nicht stimmt: Einstein hat lediglich gezeigt, was bei t=t‘=0 passiert.

In Einsteins Buch geht es jetzt natürlich noch weiter, jetzt kommt erst der interessante Teil und zwar die Berechnung von LAMBDA (MY): Ich erwähnte oben, dass wir die Gleichungen (C) und (D) wieder brauchen, und zwar jetzt: Aus (D) folgte ja (G) (mit Berücksichtigung des Korrekturfaktors). Aus (C) folgt analog

x' + ct' = M (x + ct) (J)

ich schreibe beide Gleichungen noch einmal an:

x‘ = (x' — ct') = L (x — ct) (G)
x = x' + ct' = M (x + ct) (J)

Wie Mathematiker wissen, darf man Gleichungen addieren. Das wird dann angewendet, wenn zwei Gleichungen A und B nur gemeinsam aufgelöst werden können. Das ist hier der Fall, Gleichung (G) und (J) addiert bzw. subtrahiert bringen uns, wenn wir LAMBDA und MY durch die in (H) und (I) angeführten Konstanten a und b ersetzen schlicht

x' = ax — bct (K) und
ct' = act — bx. (L)

Nun gilt es noch, LAMBDA (MY) selbst zu berechnen. (Achtung, ich schreibe hier für LAMBDA L und für MY M, nur weil es Einstein so genannte hat, da L und M aber gleich ist, behandeln wir sie auch so, als wären sie das gleiche. Und um eine allgemeine Lösung zu bekommen, verwende ich v statt c). Das ist nicht mehr allzu schwer: Aus (G) und (J) folgt

ct = M • (x'+vt') (M) und
ct' = L • (x-vt) (N)

Auch diese Gleichungen können wir einzeln nicht auflösen, wir multiplizieren sie daher und teilen sofort durch tt‘ was

c^2tt' = L^2tt'(c^2-v^2) (O)

ergibt. Aufgelöst nach LAMBDA (bzw. MY, je nachdem) erhalten wir

L= Wurzel(1/(1-v^2/c^2))


Der Korrekturfaktor ist damit berechnet.
Teilung durch 0? Keine Vorhanden!
Herleitung aus 0? Ebenfalls nicht vorhanden!

Die Relativitätsthorie kommt im Physik-Studium spätestens im 2. Semester das erste Mal vor, ich empfehle Ihnen, sich in eine Vorlesung zu setzen und zuzuhören.

Außerdemhoffe ich nun inständig, dass sie diese Rechenschritte Schritt für Schritt durchgehen und endlich begreifen, dass es die von Ihnen angepriesene Teilung durch 0 oder die Herleitung aus 0 nicht gibt!

maierlander
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 4. Dezember 2010, 13:41
Geburtsjahr: 1970

Re: RT

Beitrag von maierlander » Sonntag 2. Januar 2011, 19:58

Nachtrag zu
maierlander hat geschrieben:Glücklicherweise habe das von Ihnen zitierte Buch Einsteins hier und auch den Anhang „Einfache Ableitung der Lorentz-Transformation“ aufgeschlagen. Nur: Die von Ihnen zitierten Berechnungen tauchen dort nicht auf. Wo kommt also das von Ihnen angegeben
Todoroff hat geschrieben:c = x / t
her? Einstein hat nie auf c = x / t umgeformt, warum tun Sie so, als würde das in Einsteins Buch stehen?
Todoroff hat geschrieben: Wo ist der Zusammenhang zur Teilung durch Null?
Ja hier: http://www.gtodoroff.de/lt-null.htm#Einstein teilt durch Null

Dort schreiben Sie ganz unten
Todoroff hat geschrieben:Aus t' = 0 folgt ( wegen t' = m * t ):

t = 0

x / t = c * b / a t = 0
Und die Umrechnung c = x/t ist eben falsch, daher ist auch keine Teilung durch 0 möglich.

Antworten