Hilfe

Alles über die Mathematik

Moderatoren: Todoroff, Eser

Antworten
Benutzeravatar
edu
Beiträge: 52
Registriert: Montag 11. Januar 2010, 16:54

Hilfe

Beitrag von edu » Freitag 16. August 2013, 10:18

Wer kann mir helfen folgende Aufgabe zu lösen?

f(x,y) = x*(3y²-x²)+4*(x²+y²)
Untersuchen Sie diese Funktion auf lokale Extrema und Sattelpunkte.

Danke schon mal im Voraus.

Worin liegt der Sinn der Übung?
Ceterum censeo ecclesiam esse delendam!

Benutzeravatar
edu
Beiträge: 52
Registriert: Montag 11. Januar 2010, 16:54

Re: Hilfe

Beitrag von edu » Freitag 16. August 2013, 15:26

Ich denke, ich beherrsche die Kurvendiskussion bei Funktionen mit einer Variablen. Da dies aber eine Funktion mit zwei Variablen ist, weiß ich nicht, wie ich anfangen soll.
Ceterum censeo ecclesiam esse delendam!

Benutzeravatar
edu
Beiträge: 52
Registriert: Montag 11. Januar 2010, 16:54

Re: Hilfe

Beitrag von edu » Freitag 16. August 2013, 21:57

Möchten Sie das nicht bitte vorrechnen, Herr Todoroff?
Ceterum censeo ecclesiam esse delendam!

Elrik
Beiträge: 2880
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Hilfe

Beitrag von Elrik » Samstag 17. August 2013, 10:14

edu hat geschrieben:Möchten Sie das nicht bitte vorrechnen, Herr Todoroff?
Noch einmal, denn ich verstehe es nicht: Was nützt der Scheißdreck? Sie sagen doch dass sie denken: "Ich denke, ich beherrsche..." Was wollen Sie denn noch? Sich selbst beherrschen? Das geht selbst dann nicht wären Sie kein Amokläufer!

Benutzeravatar
edu
Beiträge: 52
Registriert: Montag 11. Januar 2010, 16:54

Re: Hilfe

Beitrag von edu » Montag 19. August 2013, 11:56

Schade, ich dachte, ein Diplom-Mathematiker hätte hier weiterhelfen können. Anscheinend gibt es hier keinen.
Ceterum censeo ecclesiam esse delendam!

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: Hilfe

Beitrag von Todoroff » Montag 19. August 2013, 13:43

edu
Schade, ich dachte, ein Diplom-Mathematiker hätte hier weiterhelfen können. Anscheinend gibt es hier keinen.
Nun, edu, ich glaube, daß Sie ein von Menschenverachtung=Faschismus durchsetzter Mensch sind, der hier zum 101. Mal versucht, mich auf die Probe zu stellen, weil Sie selbst die Lösung der Aufgabe längst kennen. Dieses Idiotenspiel treiben Sie nun schon jahrelang - zäh sind Sie.
Können Sie uns sagen, wie das Leben entstanden ist? Diese Frage ist lebensentscheidend. Ihre Spielereien sind nur (Lebens-) Zeit totschlagen.

Die Wahnwelten der Gottlosen - 9. Beweis / Evolution ist unmöglich
http://www.gott-wissen.de/forum/viewtop ... =12&t=2052
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Elrik
Beiträge: 2880
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Hilfe

Beitrag von Elrik » Montag 19. August 2013, 19:14

edu hat geschrieben:Schade, ich dachte, ein Diplom-Mathematiker hätte hier weiterhelfen können. Anscheinend gibt es hier keinen.
Sie antworten nicht einmal, nur so etwas wie. Das macht Schlauerwerdender auch: x=1, y=unknown; x=2, y=unknown; x=3, y=unknown, because: Where to go and where to stay?

Gast10
Beiträge: 195
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 17:15

Re: Hilfe

Beitrag von Gast10 » Montag 2. September 2013, 18:29

edu hat geschrieben:Ich denke, ich beherrsche die Kurvendiskussion bei Funktionen mit einer Variablen. Da dies aber eine Funktion mit zwei Variablen ist, weiß ich nicht, wie ich anfangen soll.
Ich kenne die Vorgeschichte nicht, daher, falls ernst gemeint: Was Sattelpunkte betrifft, legen Sie fest, was Sie damit meinen, und dann fangen Sie dort zu suchen an, wo die Funktionen g(t):=f(x+at,y+bt) (mit reellen Konstanten a und b) entsprechende Punkte haben.

Elrik
Beiträge: 2880
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Hilfe

Beitrag von Elrik » Mittwoch 4. September 2013, 01:04

Gast10 hat geschrieben:
edu hat geschrieben:Ich denke, ich beherrsche die Kurvendiskussion bei Funktionen mit einer Variablen. Da dies aber eine Funktion mit zwei Variablen ist, weiß ich nicht, wie ich anfangen soll.
Ich kenne die Vorgeschichte nicht, daher, falls ernst gemeint: Was Sattelpunkte betrifft, legen Sie fest, was Sie damit meinen, und dann fangen Sie dort zu suchen an, wo die Funktionen g(t):=f(x+at,y+bt) (mit reellen Konstanten a und b) entsprechende Punkte haben.
Wie jetzt "Sattelpunkte"? Wollen Sie um die Wette reiten oder was?

Antworten