Das Ende der Alten Welt

Ungeklärtes, Auffälliges, Beobachtetes

Moderatoren: Todoroff, Eser

Elrik
Beiträge: 2880
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Das Ende der Alten Welt

Beitrag von Elrik » Montag 23. November 2009, 01:44

Mit Tageszeitungen werden zum Jahreswechsel Kalender mitgeliefert, die für ein Jahr gelten. Sind die auch ein Zeichen für den Untergang der Welt, immerhin sagen die präzise das kommende Jahr vorraus, Feiertage, Sonntage, alle Freitage, die auf einen Dreizehnten fallen...? Haben die auch die Majas angefertigt?

Lichtenberg
Beiträge: 54
Registriert: Montag 19. Januar 2009, 11:41

Re: Das Ende der Alten Welt

Beitrag von Lichtenberg » Montag 23. November 2009, 06:01

eristgross hat geschrieben:

Das Ende der Welt steht bevor, bald bricht der jüngste Tag an.

Die Bibel lehrt uns, dass der letzte Tag (bevor Jesus auf die Erde herniederkehrt) durch eine Reihe an Zeichen angekündigt wird. Diese sind unter anderem:

Naturkatastrophen
Vom Himmel fallende Sterne (= Getötete Juden im Zweiten Weltkrieg)
Sonne und Mond verlieren ihren Glanz (= die Sonne, Symbol des Lebens steht im Schatten der Böshaftigkeit der Menschen
Das Heulen der Geschlechter (Frauen erobern Position der Männer, Kampf der Geschlechter)

Donnerwetter,das ist aber starker Tobak.
1.)Naturkatastrophen.
Ich bin mittlerweile 56 Jahre alt und seitdem ich meine Umwelt wahrnehmen kann,hat es immer wieder (jedes Jahr) Naturkatastrophen gegeben einen Wirbelsturm hier,ein Erdbeben da,eine Dürreperiode dort oder einen Meteorideneinschlag da.

2.)Vom Himmel gefallene Sterne
Die Geschichte lehrt uns eindeutig,dass schon seit 2000 Jahren deine Sterne vom Himmel fallen,Juden waren schon immer Ziel von Repressalien,die meistens tödlich für die Juden endeten.Entschuldigt wurde dies schändliche Tun mit der Mitschuld der Juden am Tod Jesu,doch der wahre Grund war meist, sich der finanziellen Schulden zu entledigen,welche man bei Juden hatte,da diese exzellente Geldverleiher waren.

3.)Sonne und Mond verlieren ihren Glanz.
Also damit kann ich nun genau garnichts anfangen,bei uns hier in den mittleren Breiten strahlt die Sonne (leuchtet der Mond)mal mehr oder weniger stark,scheint mir aber an den aktuellen Wetterlagen zu liegen.

4.)Das Heulen der Geschlechter.
Jetzt kommt`s aber stahlhart,Uns Angela und Hillary Clinton müssen ihre Köpfe hinhalten um deine Thesen zu rechtfertigen.Sag mal, in welcher Zeit lebst du eigentlich? Die Zeit der Aussprüche wie z.B.:Das Weib schweige in der Versammlung sind unwiderruflich vorbei.

Gruss Lichtenberg

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: Das Ende der Alten Welt

Beitrag von Todoroff » Dienstag 24. November 2009, 23:50

thomas41
Was bekommst du von "Gott" oder wem auch immer, wenn du zB 20 Menschen noch vor dem Untergang erretten kannst?
Was erhalten Sie vom Teufel, wenn Sie hier stetig seine Lügen verkünden?

Gott als Verfasser der Bibel ist mathematisch, philosophisch und experimentell endlos oft bewiesen.
RTh und UTh und ETh kennen keinen einzigen Beweis. Zusätzlich ist die Falschheit dieser Modelle wissenschaftlich einwandfrei bewiesen, mathematisch, philosophisch und experimentell.
Evolution und Urknall hat es nie gegeben und wurde deshalb auch noch nie beobachtet.
Die reale Existenz Gottes wird entgegen aller Vernunft und aller Logik geleugnet, ohne Verstand. Das bedingt den Untergang der Menschheit, weshalb nur FMF (Fundamentalistische MaterieFanatiker) solche Lügen verkünden, um in ihrem verbrecherischen Sein ihrem (seelischen und geistigen) Terrorwahn zu frönen, der Anfang des dritten Jahrtausends JEDES JAHR(!) 100 Millionen Menschenleben fordert, mehr als in allen Kriegen und Katastrophen der Menschheit zusammen.

Mt 20,25
Da rief Jesus sie zu Sich und sagte: Ihr wißt, daß die Herrscher ihre Völker unterdrücken und die Mächtigen ihre Macht über die Menschen mißbrauchen.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Elrik
Beiträge: 2880
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Das Ende der Alten Welt

Beitrag von Elrik » Mittwoch 25. November 2009, 17:31

thomas41 hat geschrieben:
Todoroff hat geschrieben:Was erhalten Sie vom Teufel, wenn Sie hier stetig seine Lügen verkünden?
Auch wenn es Sie überraschen wird, aber den Teufel gibt es nicht, also erhalte ich auch nichts von ihm.
Wie heißt es so schön: Von nichts kommt nichts...
Der Teufel ist derjenige, der etwas gibt. Gott gibt alles. Deshalb ist die Frage nach 20 Menschen bescheiden, die Frage nach einem, nämlich sich selbst, purer Hochmut, denn stinknormal, andern Falls wäre Gott allein schon dadurch nicht gut und die Frage nach allen Mennschen schwachsinnig, denn Sie würden den Untergang nicht kommmen sehen und auch nicht sehen wie er verhindert wurde. Nun sag doch mal, was Du dafür bekommen kannst?

Elrik
Beiträge: 2880
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Das Ende der Alten Welt

Beitrag von Elrik » Mittwoch 25. November 2009, 17:53

thomas41 hat geschrieben:
Elrik hat geschrieben:Dann sag doch mal, was Du dafür bekommst?
Ich bekomme den Platz neben Satan, wenn ich tot bin und von da kann ich dann allen Sündern zusehen. Ich werde quasi der Vizepräsident der Hölle sein.


Wolltest du das hören?
Nö, nur um Fakten geht es. Deshalb habe ich es berichtigt: was Du dafür bekommen kannst oder könntest. Denn das muss dir ja in grober Form vorschweben, wenn du schon weißt dass Gott eine Belohnung vergibt und dazu noch eine besondere. Wie kommst Du denn auf dieses schmale Brett?

Elrik
Beiträge: 2880
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Das Ende der Alten Welt

Beitrag von Elrik » Mittwoch 25. November 2009, 18:49

thomas41 hat geschrieben:
Elrik hat geschrieben:Nö, nur um Fakten geht es. Deshalb habe ich es berichtigt: was Du dafür bekommen kannst oder könntest. Denn das muss dir ja in grober Form vorschweben, wenn du schon weißt dass Gott eine Belohnung vergibt und dazu noch eine besondere. Wie kommst Du denn auf dieses schmale Brett?
Ich wollte lediglich die Motivation von eristgross herausfinden, weshalb er uns seine Paranoia erzählt. Oder glaubst du auch, dass die Welt untergeht...?
In einem interview würde dann aber die Frage gelten: Eristgross, was ist ihre Motivation hier solch einen unglaublichen Schwachsinn zu verbreiten?

Elrik
Beiträge: 2880
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Das Ende der Alten Welt

Beitrag von Elrik » Samstag 28. November 2009, 11:23

Die Welt kann jeder Zeit untergehen. Auf bestimmte Termine drängen immer Mal irgendwelche Leute. Die sind keine Überraschung. Was aber eine Überraschung ist, ist dass Mathematik das Ende der Welt einläutet. Wie ich meine müssten alle Kräfte versiegen, damit nichts mehr geht und dann ist das Ende da und niemanden würde es stören weil es keinen Schmerz und keine Verletzungen gäbe, denn wie ohne wirkende Kräfte? Sind Zahlen kräfte und damit eine Begründung für den Untergang der Welt?

Elrik
Beiträge: 2880
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Das Ende der Alten Welt

Beitrag von Elrik » Samstag 28. November 2009, 18:21

Mileva hat geschrieben:
Elrik hat geschrieben:Die Welt kann jeder Zeit untergehen. Auf bestimmte Termine drängen immer Mal irgendwelche Leute. Die sind keine Überraschung. Was aber eine Überraschung ist, ist dass Mathematik das Ende der Welt einläutet. Wie ich meine müssten alle Kräfte versiegen, damit nichts mehr geht und dann ist das Ende da und niemanden würde es stören weil es keinen Schmerz und keine Verletzungen gäbe, denn wie ohne wirkende Kräfte? Sind Zahlen kräfte und damit eine Begründung für den Untergang der Welt?
Ein unvorhersehbarer, jeder Zeit geschehen könnender Kernfusionsfehler der Sonne würde ausreichen, um selbige unmittelbar verlöschen zu lassen, was den Untergang der Erde zur Konsequenz hätte. Von Mitgliedern religiöser Gruppen und Sekten angesetzte Termine von angeblichen Weltuntergängen gab es in der Geschichte viele. Meines Wissens gehörten auch die Zeugen Jehovas hierzu. Der Maya-Kalender endet im Jahre 2012. Manche Esoteriker und andere glauben, mit seinem Auslaufen trete der Weltuntergang ein. Sir Isaac Newton prophezeite das Ende des Planeten für das Jahr 2060.
Ich nicht.

Aragorn
Beiträge: 169
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 18:26

Re: Das Ende der Alten Welt

Beitrag von Aragorn » Sonntag 29. November 2009, 22:08

Mileva hat geschrieben:Ein unvorhersehbarer, jeder Zeit geschehen könnender Kernfusionsfehler der Sonne würde ausreichen, um selbige unmittelbar verlöschen zu lassen, was den Untergang der Erde zur Konsequenz hätte.
Das klingt aber sehr weit hergeholt, liebe Mileva. In der Sonne fusionieren pro Sekunde 3,6 * 10^38 Protonen miteinander. Da müssten eine ganze Menge Fehler gleichzeitig auftreten, damit wir etwas davon bemerken. Und was sollen das eigentlich für "Fehler" sein? Naturgesetze lassen sich ja nicht mal eben aushebeln.
Mir ist auch nicht bekannt, dass so etwa je schon mal an einem stabilen Hauptreihenstern beobachtet wurde...
"Wer die Wahrheit nicht kennt, ist nur ein Dummkopf. Wer sie aber kennt und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher."
Galileo Galilei

Elrik
Beiträge: 2880
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Das Ende der Alten Welt

Beitrag von Elrik » Sonntag 29. November 2009, 22:42

Mileva hat geschrieben:
Laut Bibel kann niemand wissen, wann sich das Ende dieser Welt ereignet. Allein Gott kennt den Zeitpunkt. Sogar Gottes Sohn, Jesus Christus, ist die genaue Zeit seiner Wiederkunft unbekannt.
Aber Mileva weiß es besser!

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: Das Ende der Alten Welt

Beitrag von Todoroff » Montag 30. November 2009, 00:23

FMF Aragorn
"Wer die Wahrheit nicht kennt, ist nur ein Dummkopf. Wer sie aber kennt und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher."
Genau deshalb sind Sie ein Verbrecher!
Naturgesetze lassen sich ja nicht mal eben aushebeln.
Es gibt keine Naturgesetze, Gläubiger!
http://www.gtodoroff.de/naturges.htm

Gott als Verfasser der Bibel ist mathematisch, philosophisch und experimentell endlos oft bewiesen.
RTh und UTh und ETh kennen keinen einzigen Beweis. Zusätzlich ist die Falschheit dieser Modelle wissenschaftlich einwandfrei bewiesen, mathematisch, philosophisch und experimentell.
Evolution und Urknall hat es nie gegeben und wurde deshalb auch noch nie beobachtet.
Die reale Existenz Gottes wird entgegen aller Vernunft und aller Logik geleugnet, ohne Verstand. Das bedingt den Untergang der Menschheit, weshalb nur FMF (Fundamentalistische MaterieFanatiker) solche Lügen verkünden, um in ihrem verbrecherischen Sein ihrem (seelischen und geistigen) Terrorwahn zu frönen, der Anfang des dritten Jahrtausends JEDES JAHR(!) 100 Millionen Menschenleben fordert, mehr als in allen Kriegen und Katastrophen der Menschheit zusammen.

Ps 84,12
Gott der Herr ist Sonne und Schild. Er schenkt Gnade und Herrlichkeit; der Herr versagt denen, die rechtschaffen sind, keine Gabe. Herr der Heerscharen, wohl dem, der Dir vertraut.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Elrik
Beiträge: 2880
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Das Ende der Alten Welt

Beitrag von Elrik » Sonntag 6. Dezember 2009, 22:24

was soll am 27. genau geschehen?

Elrik
Beiträge: 2880
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Das Ende der Alten Welt

Beitrag von Elrik » Montag 7. Dezember 2009, 22:27

thomas41 hat geschrieben:Da treffen sich ein paar Hirnverbrannte in Thüringen und feiern den Weltuntergang.
Was sie allerdings dann am 28.12. machen, das weiß ich nicht. ;-)
Es sagt aber auch keiner etwas genaueres. Alle reden Sie völligen Mist, lachen sich eher zu Tode bevor das Ende kommt.

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: Das Ende der Alten Welt

Beitrag von Todoroff » Donnerstag 10. Dezember 2009, 12:51

eristgross
Noch 17 Tage bis zum letzten Tag.
Mich interessiert, welchen Sinn die Übung hat, sich am 27.12. auf dieser Wiese zu treffen. Wollen Sie sehen, wer entrückt wird und wer nicht? Was erwarten Sie?

Hebr 5,12-14
Obwohl ihr der Zeit nach schon Lehrer sein müßtet, braucht ihr von neuem einen, der euch die Anfangsgründe der Lehre von der Offenbarung Gottes beibringt; Milch habt ihr nötig, nicht feste Speise. Denn jeder, der noch mit Milch genährt wird, ist unfähig, richtiges Reden zu verstehen; er ist ja ein unmündiges Kind; feste Speise aber ist für Erwachsene, deren Sinne durch Gewöhnung geübt sind, Gut und Böse zu unterschieden.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Elrik
Beiträge: 2880
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Das Ende der Alten Welt

Beitrag von Elrik » Donnerstag 10. Dezember 2009, 22:31

eristgross hat geschrieben:
Vater, vergib ihnen sie wissen nicht, was sie tun!
(Lk 23,34 )
Noch 17 Tage bis zum letzten Tag.
7 + 17 = 27
10 + 20 = 37

Antworten